Are You a Queen? Check Out LoopQueen.com

High-Top-Schuhe mit ihrem einzigartigen Stil und dem zusätzlichen Halt am Knöchel sind seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Mode und des Sports. Ob auf dem Basketballplatz oder auf den Straßen der Stadt, sie haben sich eine Nische geschaffen, die Funktionalität mit einem mutigen Statement verbindet. Aber hast du jemals darüber nachgedacht, wie die Art und Weise, wie du sie schnürst, ihr Aussehen und ihren Komfort verbessern kann? In diesem Artikel tauchen wir in die Kunst des Schnürens von High-Top-Schuhen ein und stellen acht beliebte Methoden vor, die auf unterschiedliche Geschmäcker und Bedürfnisse eingehen. Und für diejenigen, die ihren Schuhen einen zusätzlichen Hauch von Klasse verleihen wollen, stellen wir die Premium-Schnürsenkel von Loop King Laces vor.

Das Schnüren von hohen Schuhen mag wie eine banale Aufgabe erscheinen, aber es ist eine Gelegenheit, deine Persönlichkeit auszudrücken und dein Schuhwerk nach deinen Wünschen zu gestalten. Egal, ob du ein Sneakerhead, ein Sportler oder jemand bist, der die feinen Details zu schätzen weiß: Wenn du verschiedene Schnürtechniken beherrschst, kannst du deine High Tops von gewöhnlich zu außergewöhnlich machen.

Beim Schnüren von hohen Schuhen geht es nicht nur um das Muster, sondern auch um das Erlebnis. Die Art und Weise, wie sich die Schnürsenkel durch die Ösen schlängeln, die Spannung, die du aufbringst, und die abschließende Schleife tragen alle zum Gesamtbild und Gefühl des Schuhs bei. Es ist eine kleine Leinwand, aber mit endlosen Möglichkeiten.

Bevor wir uns mit den verschiedenen Schnürsenkelmethoden beschäftigen, ist es wichtig, dass du dir überlegst, welche Art von Schnürsenkeln du verwendest. Das richtige Paar Schnürsenkel kann die Haltbarkeit, den Komfort und die Ästhetik deiner High Tops verbessern. Hier kommen die Loop King Laces ins Spiel. Diese Schnürsenkel sind für ihre erstklassige Qualität und die Liebe zum Detail bekannt und sind der perfekte Begleiter für alle, die ihr Schuhspiel aufwerten wollen.

Im Folgenden stellen wir dir acht beliebte Arten vor, wie du deine hohen Schuhe schnüren kannst, jede mit ihrem eigenen Flair und ihrer eigenen Funktion.

1. Kreuz und quer geschnürt

Die Criss-Cross-Methode ist die klassische Methode für die meisten High-Top-Schuhe. Sie sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung über den Fuß und ist damit bequem für den Alltag.

Bei der Kreuzschnürung überkreuzen sich die Schnürsenkel diagonal und bilden ein X-Muster, während sie sich von unten nach oben durch den Schuh arbeiten. So entsteht eine Reihe von ineinandergreifenden Kreuzen, die den Schuh sicher an seinem Platz halten und gleichzeitig für eine bequeme Passform sorgen. Die Methode ist vielseitig und funktioniert mit einer Vielzahl von Schuhtypen, von lässigen Sneakers bis hin zu sportlichen High Tops.

Schritte zur kreuzweisen Schnürung

  1. Beginne unten: Beginne damit, den Schnürsenkel durch die untersten Ösen des Schuhs zu fädeln (am nächsten zum Zeh) und achte darauf, dass der Schnürsenkel auf beiden Seiten gleich ist.

  2. Überkreuzen: Nimm die rechte Spitze und überkreuze sie auf die linke Seite, indem du sie von außen nach innen durch die nächste verfügbare Öse fädelst. Wiederhole diesen Schritt mit der linken Spitze, indem du sie auf die rechte Seite überkreuzt und durch die entsprechende Öse fädelst.

  3. Mach weiter nach oben: Wiederhole das Kreuz und Quer-Muster und wechsle die Seiten, während du den Schuh schnürst. Achte darauf, dass jedes Kreuz eng anliegt, aber nicht zu eng, da dies den Gesamtkomfort des Schuhs beeinträchtigt.

  4. Abschluss oben: Sobald du die oberen Ösen erreicht hast, kannst du deine Schnürsenkel mit einer Schleife oder einem beliebigen Knoten binden. Passe die Spannung bei Bedarf an, um einen bequemen Sitz zu gewährleisten.

Die Kreuzschnürung ist eine zeitlose Technik, die ein Gleichgewicht aus Stil, Komfort und Funktionalität bietet. Egal, ob du auf der Straße oder im Fitnessstudio unterwegs bist, diese Art der Schnürung ist eine zuverlässige Wahl, um deine High-Top-Schuhe zu sichern.

2. Gerade Stangenverschnürung

Für ein sauberes, stromlinienförmiges Aussehen ist die Methode der geraden Stangenschnürung ideal. Bei dieser Technik entfallen die diagonalen Kreuze und es entstehen horizontale Balken, die sich perfekt eignen, um einzigartige oder bunte Schnürsenkel zu präsentieren. Er ist auch eine gute Wahl für Menschen mit breiteren Füßen, da er den Druck auf den oberen Teil des Fußes reduziert.

Bei der geraden Stangenschnürung liegen die Schnürsenkel flach und gerade über den Ösen, ohne diagonale Kreuzungen. So entsteht eine Reihe von horizontalen Stäben, die nicht nur optisch ansprechend sind, sondern auch den Druck gleichmäßig auf den Fuß verteilen. Diese Methode ist ideal für diejenigen, die ein aufgeräumteres Erscheinungsbild bevorzugen oder um einzigartige oder bunte Schnürsenkel zur Schau zu stellen.

Schritte zum geraden Schnüren von Stangen

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, die Spitze horizontal von außen nach innen durch die unteren Ösen zu fädeln und achte darauf, dass die Spitze auf beiden Seiten gleichmäßig ist.

  2. Bilde den ersten Riegel: Nimm den linken Schnürsenkel und führe ihn auf der Innenseite des Schuhs gerade nach oben, dann fädle ihn durch die nächste verfügbare Öse auf derselben Seite.

  3. Überkreuzen: Nimm dieselbe Spitze, überkreuze sie auf der gegenüberliegenden Seite und fädle sie von außen nach innen durch die entsprechende Öse, sodass ein gerader Stab entsteht.

  4. Wiederhole den Vorgang auf der rechten Seite: Wiederhole die Schritte 2 und 3 mit der rechten Spitze und achte darauf, dass die Stäbe parallel bleiben und die Spannung gleichmäßig ist.

  5. Weiter nach oben: Wechsle die Seiten, während du den Schuh schnürst, und behalte dabei das Muster der geraden Stäbe bei, bis du die oberen Ösen erreichst.

  6. Abschluss oben: Binde deine Schnürsenkel oben mit einer Schleife oder deinem Lieblingsknoten zusammen. Stelle die Spannung nach Bedarf ein, um den Komfort zu erhöhen.

Die geradlinige Schnürung bietet einen raffinierten und stromlinienförmigen Look, der perfekt für formelle Anlässe ist oder um deinen High-Top-Sneakern einen Hauch von Eleganz zu verleihen. Mit ihren einfach zu befolgenden Schritten und dem optisch ansprechenden Ergebnis ist es kein Wunder, dass diese Schnürungstechnik bei Schuhliebhabern sehr beliebt ist.

3. Reißverschluss-Schnürung

Die Reißverschlussschnürung ist sowohl funktional als auch stylisch und bietet eine sichere Passform, die perfekt für Aktivitäten ist, die zusätzlichen Halt am Knöchel erfordern. Bei dieser Methode wird eine Reihe von Schlaufen an den Seiten der Schuhe angebracht, die dann durcheinander gefädelt werden, um einen “Reißverschluss”-Effekt zu erzielen.

Bei der Reißverschluss-Schnürung werden die Schnürsenkel so eingefädelt, dass sie eine Reihe von ineinandergreifenden Schlaufen an den Seiten des Schuhs bilden. So entsteht ein Muster, das wie die Zähne eines Reißverschlusses aussieht, daher der Name. Die Technik ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktional, denn sie hilft, den Schuh fest an seinem Platz zu halten und bietet zusätzlichen Halt um den Knöchel und den Spann.

Schritte zur Reißverschlussschnürung

  1. Beginne unten: Beginne damit, den Schnürsenkel durch die untersten Ösen des Schuhs zu fädeln (am nächsten zum Zeh) und achte darauf, dass der Schnürsenkel auf beiden Seiten gleich ist.

  2. Bilde die erste Schlaufe: Nimm den rechten Schnürsenkel und führe ihn diagonal über den Schuh, dann fädle ihn von innen nach außen durch die nächste Öse auf derselben Seite. Ziehe die Schlaufe nach unten und führe sie durch die gleiche Öse zurück, sodass eine kleine Schlaufe entsteht.

  3. Überkreuzen: Nimm dieselbe Spitze und überkreuze sie auf der gegenüberliegenden Seite, indem du sie von außen nach innen durch die entsprechende Öse fädelst.

  4. Wiederhole das Ganze auf der linken Seite: Wiederhole die Schritte 2 und 3 mit der linken Spitze und achte darauf, dass die Schlaufen mit denen der rechten Spitze ineinandergreifen und das Reißverschlussmuster bilden.

  5. Mach weiter nach oben: Wechsle die Seiten, während du den Schuh schnürst, und behalte das Reißverschlussmuster bei, bis du die oberen Ösen erreichst.

  6. Abschluss oben: Binde deine Schnürsenkel oben mit einer Schleife oder deinem Lieblingsknoten zusammen. Passe die Spannung nach Bedarf an, um einen bequemen und sicheren Sitz zu gewährleisten.

Die Reißverschluss-Schnürung ist eine tolle Möglichkeit, deinen High-Top-Schuhen einen Hauch von Persönlichkeit zu verleihen und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass sie gut sitzen und Halt bieten. Egal, ob du auf dem Basketballplatz oder auf der Straße unterwegs bist, mit dieser Schnürtechnik setzt du garantiert ein Statement.

Schnürung deiner High Tops mit Loop King’s Converse High Top Schnürsenkel

Wenn du Loop King Laces zum Schnüren von Reißverschlüssen verwendest, wirst du einen deutlichen Unterschied im Aussehen und Gefühl deiner Schuhe feststellen. Die hochwertige Qualität der Schnürsenkel verleiht einen Hauch von Luxus, während die verstärkten Ösen dafür sorgen, dass deine Schnürsenkel intakt bleiben, egal wie oft du sie schnürst und öffnest.

Upload Image...
Upload Image...
Upload Image...

4. Leiterschnürung

Die Leiterschnürung ist eine optisch auffällige Methode, die nicht nur gut aussieht, sondern auch zusätzliche Sicherheit bietet. Er ist besonders bei Militär und Rettungsdiensten beliebt, weil er den Druck gleichmäßig verteilt und verhindert, dass sich die Schnürsenkel lockern.

Bei der Leiterschnürung werden die Schnürsenkel horizontal und vertikal gewebt, um eine Reihe von “Sprossen” zu bilden, die einer Leiter ähneln. So entsteht eine starke, stützende Struktur, die den Druck gleichmäßig auf den Fuß verteilt. Diese Technik ist besonders vorteilhaft für diejenigen, die zusätzliche Unterstützung um den Rist herum brauchen oder für Schuhe, die stark beansprucht werden.

Schritte zur Leiterschnürung

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, die Spitze horizontal von außen nach innen durch die unteren Ösen zu fädeln und achte darauf, dass die Spitze auf beiden Seiten gleichmäßig ist.

  2. Vertikaler Abschnitt: Nimm den rechten Schnürsenkel und führe ihn auf der Innenseite des Schuhs gerade nach oben, dann fädle ihn durch die nächste verfügbare Öse auf derselben Seite.

  3. Bilde die erste Sprosse: Nimm dieselbe Spitze, kreuze sie waagerecht auf der gegenüberliegenden Seite und fädle sie von außen nach innen durch die entsprechende Öse.

  4. Wiederhole das Ganze auf der linken Seite: Wiederhole die Schritte 2 und 3 mit der linken Spitze und achte darauf, dass die horizontalen Stäbe (Sprossen) parallel sind und die Spannung gleichmäßig ist.

  5. Weiter nach oben: Wechsle die Seiten, während du den Schuh schnürst, und behalte das Leitermuster bei, bis du die oberen Ösen erreichst.

  6. Abschluss oben: Binde deine Schnürsenkel oben mit einer Schleife oder deinem Lieblingsknoten zusammen. Passe die Spannung nach Bedarf an, um einen bequemen und sicheren Sitz zu gewährleisten.

Die Leiterschnürung ist eine praktische und stilvolle Wahl für alle, die von ihren High-Top-Schuhen sowohl Leistung als auch Ästhetik erwarten. Egal ob du auf einer Wanderung, im Fitnessstudio oder bei der Arbeit bist, diese Schnürungstechnik bietet dir den Halt und die Haltbarkeit, die du brauchst.

5. Rautenschnürung

Für alle, die ihren High Tops ein bisschen mehr Flair verleihen wollen, ist die Diamantschnürung genau das Richtige. Diese Methode erzeugt eine Reihe von rautenförmigen Mustern entlang der Vorderseite des Schuhs, was ihn zu einer herausragenden Wahl für legere und modische Outfits macht.

Bei der Diamantschnürung überkreuzen sich die Schnürsenkel so, dass sie zwischen den Ösen rautenförmige Formen bilden. Das Muster ist sowohl optisch ansprechend als auch funktional, denn es sorgt für eine gute Passform und verteilt den Druck gleichmäßig auf den Fuß. Die Diamantschnürung ist vor allem bei Sneaker-Fans und bei denjenigen beliebt, die ihre Schuhe gerne an ihren individuellen Stil anpassen.

Schritte zur Diamantschnürung

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, die Spitze horizontal von außen nach innen durch die unteren Ösen zu fädeln und achte darauf, dass die Spitze auf beiden Seiten gleichmäßig ist.

  2. Erstelle den ersten Diamanten: Nimm die rechte Spitze und überquere sie zur zweiten Öse auf der linken Seite, indem du sie von außen nach innen fädelst. Wiederhole diesen Schritt mit der linken Spitze, indem du sie zur zweiten Öse auf der rechten Seite überkreuzt.

  3. Bilde den mittleren Abschnitt: Nimm den rechten Schnürsenkel und führe ihn diagonal nach oben und links, indem du ihn von innen nach außen durch die nächste verfügbare Öse fädelst. Mache dasselbe mit der linken Spitze, indem du sie diagonal nach oben und rechts führst.

  4. Vervollständige den Diamanten: Kreuze die Schnürsenkel auf den gegenüberliegenden Seiten und fädle sie von außen nach innen durch die entsprechenden Ösen. Damit ist die erste Rautenform fertig.

  5. Setze das Muster fort: Wiederhole die Schritte 3 und 4, um weitere Rauten auf dem Schuh zu erzeugen, und passe die Spannung nach Bedarf an, um die Form der Rauten beizubehalten.

  6. Abschluss oben: Wenn du die oberen Ösen erreicht hast, bindest du deine Schnürsenkel zu einer Schleife oder einem Knoten deiner Wahl. Vergewissere dich, dass die letzte Raute vollständig ist und die Schnürsenkel sicher sind.

Die Rautenschnürung ist eine lustige und kreative Art, deine High-Top-Schuhe zu personalisieren und deinem Schuhwerk einen künstlerischen Touch zu verleihen. Egal, ob du einen legeren Tag verbringst oder bei einer Veranstaltung ein Statement abgibst, diese Schnürungstechnik zieht garantiert alle Blicke auf sich.

6. Schleife Rückenschnürung

Die Loop Back-Schnürung bietet einen einzigartigen Look mit Schlaufen, die an den Seiten des Schuhs herausragen. Diese Methode ist ein echter Hingucker, der die Blicke auf sich zieht und Gespräche über deine Fähigkeiten beim Schnüren anregt.

Bei der Schlaufenschnürung werden die Schnürsenkel so eingefädelt, dass sie an den Seiten des Schuhs Schlaufen bilden. Diese Schlaufen sind nicht nur ein dekoratives Element, sondern ermöglichen auch eine einfache Anpassung der Schnürsenkelspannung und sorgen für einen bequemen Sitz. Die Schleifenschnürung ist perfekt für alle, die mit ihren High-Top-Schuhen ein modisches Statement setzen oder ihren Schuhen eine persönliche Note verleihen wollen.

Schritte zur Schleifenschnürung

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, die Spitze horizontal von außen nach innen durch die unteren Ösen zu fädeln und achte darauf, dass die Spitze auf beiden Seiten gleichmäßig ist.

  2. Erstelle die erste Schlaufe: Nimm die rechte Schnur und überquere sie auf die linke Seite, indem du sie von außen nach innen durch die nächste verfügbare Öse fädelst. Bevor du sie festziehst, legst du die Schlaufe zurück auf die rechte Seite und fädelst sie erneut durch die gleiche Öse, sodass eine kleine Schlaufe entsteht.

  3. Wiederhole den Vorgang auf der linken Seite: Wiederhole Schritt 2 mit dem linken Schnürsenkel und mache eine Schlaufe auf der linken Seite des Schuhs.

  4. Weiter nach oben: Wechsle die Seiten, während du den Schuh schnürst, und mache dabei Schlaufen auf jeder Seite. Achte darauf, dass die Schlaufen gleich groß sind und die Spannung gleichmäßig ist.

  5. Abschluss oben: Wenn du die oberen Ösen erreicht hast, bindest du deine Schnürsenkel zu einer Schleife oder einem Knoten deiner Wahl. Passe die Schlaufen nach Bedarf an, um einen symmetrischen und sicheren Sitz zu gewährleisten.

Die Schleifenschnürung ist eine verspielte und stilvolle Wahl für alle, die ihren High-Top-Schuhen eine einzigartige Note verleihen wollen. Egal, ob du einen lässigen oder gewagten Look anstrebst, mit dieser Schnürungstechnik setzt du garantiert ein Statement.

Erhöhen Sie Ihren Stil mit Loop King’s Extra langen Schnürsenkeln

Wenn du deine High-Top-Schuhe mit Loop King-Schnürsenkeln kombinierst und die Loop-Back-Methode verwendest, bringt das deinen Stil auf die nächste Stufe. Die hervorragende Qualität und die große Farbauswahl ermöglichen es dir, deine Schuhe an deinen persönlichen Stil oder dein Tagesoutfit anzupassen.

Upload Image...
Upload Image...
Upload Image...

7. Kreuzschlaufen-Schnürung

Die Kreuzschleifenschnürung ist eine Mischung aus Kreuz- und Rückschleifenschnürung. Sie sorgt für eine gute Passform und verleiht dem traditionellen Schnürmuster einen interessanten Twist. Diese Methode ist ideal für alle, die eine Mischung aus Stil und Funktionalität wünschen.

Bei der Kreuzschlaufenschnürung kreuzen sich die Schnürsenkel diagonal über den Schuh, ähnlich wie bei der klassischen Criss-Cross-Methode. In bestimmten Abständen schlingen sich die Schnürsenkel jedoch in sich selbst zurück und bilden kleine Schlaufen, die an den Seiten des Schuhs herausragen. Dies verleiht ein dekoratives Element und ermöglicht gleichzeitig eine einfache Anpassung der Schnürspannung.

Schritte zum Cross-Loop Lacing

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, die Spitze horizontal von außen nach innen durch die unteren Ösen zu fädeln und achte darauf, dass die Spitze auf beiden Seiten gleichmäßig ist.

  2. Criss-Cross: Nimm die rechte Spitze und überkreuze sie auf die linke Seite, indem du sie von außen nach innen durch die nächste verfügbare Öse fädelst. Wiederhole diesen Schritt mit der linken Spitze, indem du sie auf die rechte Seite überkreuzt.

  3. Erstelle eine Schlaufe: Nach ein paar Kreuzungen nimmst du die rechte Spitze und führst sie durch die gleiche Öse zurück, um eine kleine Schlaufe zu bilden. Wiederhole diesen Schritt mit der linken Spitze auf der linken Seite.

  4. Setze das Muster fort: Wechsle zwischen dem Kreuzen und dem Bilden von Schlaufen ab, während du den Schuh schnürst. Die Anzahl der Kreuzungen zwischen den einzelnen Schlaufen kann je nach persönlicher Vorliebe und gewünschtem Look angepasst werden.

  5. Abschluss oben: Wenn du die oberen Ösen erreicht hast, bindest du deine Schnürsenkel zu einer Schleife oder einem Knoten deiner Wahl. Passe die Schlaufen nach Bedarf an, um einen symmetrischen und sicheren Sitz zu gewährleisten.

Die Kreuzschlaufenschnürung ist eine vielseitige und stylische Wahl für alle, die ihren High-Top-Schuhen ein bisschen Flair verleihen wollen, ohne dabei Kompromisse bei der Funktionalität einzugehen. Das ist eine tolle Möglichkeit, deine Schuhe zu personalisieren und sich von der Masse abzuheben.

8. Doppelte Rückenschnürung

Die doppelte Rückenschnürung ist eine langlebige und sichere Methode, die perfekt für anstrengende Aktivitäten ist. Dabei werden die Schnürsenkel an jeder Öse verdoppelt, wodurch eine verstärkte Struktur entsteht, die deine Schuhe fest verschnürt.

Bei der doppelten Rückwärtsschnürung werden die Schnürsenkel zweimal durch jede Öse gefädelt und verdoppeln sich wieder, bevor sie zur nächsten Öse geführt werden. Dadurch entsteht eine Reihe von Schlaufen an den Seiten des Schuhs, die nicht nur ein interessantes optisches Element darstellen, sondern auch die Festigkeit und Stabilität der Schnürung erhöhen. Die doppelte Rückenschnürung ist besonders bei Sportlern und Outdoor-Enthusiasten beliebt, die von ihren Schuhen zusätzlichen Halt und Sicherheit verlangen.

Schritte zur doppelten Rückenschnürung

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, die Spitze horizontal von außen nach innen durch die unteren Ösen zu fädeln und achte darauf, dass die Spitze auf beiden Seiten gleichmäßig ist.

  2. Double Back: Nimm den rechten Schnürsenkel und fädle ihn von innen nach außen durch dieselbe Öse zurück, sodass eine Schlaufe an der Außenseite des Schuhs entsteht. Dann überkreuzst du es mit der nächsten Öse auf der linken Seite und fädelst es von außen nach innen durch.

  3. Wiederhole das Ganze auf der linken Seite: Wiederhole den Vorgang des doppelten Rückens mit der linken Spitze, indem du sie von innen nach außen durch dieselbe Öse fädelst und sie dann auf die rechte Seite überkreuzt.

  4. Weiter nach oben: Wechsle die Seiten, während du den Schuh schnürst, indem du die Schnürsenkel an jeder Öse zurückdrehst und sie auf die andere Seite überkreuzt.

  5. Abschluss oben: Wenn du die oberen Ösen erreicht hast, bindest du deine Schnürsenkel zu einer Schleife oder einem Knoten deiner Wahl. Passe die Spannung nach Bedarf an, um einen bequemen und sicheren Sitz zu gewährleisten.

Die doppelte Rückenschnürung ist eine zuverlässige und robuste Wahl für alle, die ihre High-Top-Schuhe für harte Aktivitäten brauchen. Egal, ob du auf dem Trail oder auf dem Platz unterwegs bist, diese Schnürtechnik sorgt dafür, dass deine Schuhe fest an ihrem Platz bleiben.

Fazit: Verbessere dein High Top Spiel mit Loop King Laces

In der Welt der High-Top-Schuhe kann die richtige Schnürtechnik den Unterschied ausmachen. Egal, ob du das klassische Kreuz und Quer, den eleganten geraden Steg oder das komplizierte Rautenmuster bevorzugst, es gibt für jede Vorliebe die passende Schnürung. Und wenn du diese Techniken mit Loop King Laces kombinierst, wertest du nicht nur das Aussehen deiner Schuhe auf, sondern investierst auch in ihre Langlebigkeit und ihren Komfort.

Loop King Laces bietet eine große Auswahl an hochwertigen Schnürsenkeln, die zu jedem High Top Schuh passen. Mit ihrer erstklassigen Qualität, ihrer Langlebigkeit und ihrer großen Auswahl an Farben sind diese Schnürsenkel der perfekte letzte Schliff, um deine Schuhe aufzuwerten. Wenn du also das nächste Mal deine High Tops schnürst, solltest du mit einer neuen Methode experimentieren und ein Paar Loop King Laces hinzufügen, um den Look zu vervollständigen.

OFF-WHITE “SHOELACES”

Gold Tip Shoelaces

BROWSE LEATHER LACES

Gold Tip Shoelaces

BROWSE ROPE LACES

Gold Tip Shoelaces

BROWSE FLAT WAXED LACES

Gold Tip Shoelaces