Are You a Queen? Check Out LoopQueen.com

Der Air Jordan 4 ist eine klassische Silhouette, die seit ihrem Debüt im Jahr 1989 ein Favorit unter Sneaker-Fans ist. Der Jordan 4 ist bekannt für sein kultiges Design und seine bequeme Passform. Er ist ein vielseitiger Sneaker, der auf viele Arten gestylt werden kann. Eines der Schlüsselelemente, die den Look und das Gefühl des Jordan 4 verändern können, ist der Schnürstil. In diesem Artikel stellen wir dir 8 verschiedene Möglichkeiten vor, deinen Jordan 4 zu schnüren, von klassisch bis kreativ, damit du deine Sneaker individuell gestalten und dich von der Masse abheben kannst.

1. Gerade Stangenschnürung

Das Straight Bar Lacing ist eine saubere und einfache Art, deinen Jordan 4 zu schnüren. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Kreuze die Schnürsenkel und fädle sie gerade nach oben, indem du sie durch die gegenüberliegenden Ösen führst. Fahre mit diesem Muster fort, bis du oben ankommst, und achte darauf, dass die Schnürsenkel für einen sauberen Abschluss fest gezogen werden.

Befolge diese einfachen Schritte, um den Look der geraden Stangenschnürung zu erreichen:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Überkreuzen: Nimm ein Ende der Spitze und überkreuze es auf der gegenüberliegenden Seite, indem du es in die nächsthöhere Öse einführst. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende des Schnürsenkels, sodass eine gerade Linie über den Schuh entsteht.

  3. Wiederhole: Fahre damit fort, die Schnürsenkel auf der gegenüberliegenden Seite zu kreuzen und sie in die nächste Öse einzuführen, bis du das obere Ende des Schuhs erreicht hast. Achte darauf, dass die Schnürsenkel nach jeder Überquerung festgezogen werden, um ein sauberes und einheitliches Aussehen zu erhalten.

  4. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Schnürung mit geradem Steg ist nicht nur stylisch, sondern auch funktional und sorgt für einen sicheren und passgenauen Sitz deiner Sneaker. Egal, ob du dich für einen Abend schick machst oder für einen Tag voller Besorgungen, die Schnürung mit geraden Stäben ist eine vielseitige Schnürtechnik, die zu einer Vielzahl von Outfits und Anlässen passt.

2. Kreuz und quer geschnürt

Die Kreuzschnürung ist eine traditionelle Schnürung, die für einen sicheren Sitz sorgt. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Kreuze die Schnürsenkel und führe sie durch die nächste Öse, so dass ein “X”-Muster entsteht. Fahre mit diesem Muster fort, bis du das Oberteil erreichst, und passe die Spannung so an, dass sie bequem sitzt.

Um den Criss-Cross-Look zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Überkreuzen: Nimm ein Ende der Spitze und überkreuze es auf der gegenüberliegenden Seite, indem du es in die nächsthöhere Öse einführst. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende des Schnürsenkels, so dass ein “X”-Muster quer über den Schuh entsteht.

  3. Weiter kreuzen: Fahre damit fort, die Schnürsenkel auf der gegenüberliegenden Seite zu kreuzen und sie in die nächsthöhere Öse einzuführen, so dass eine Reihe von “X”-Mustern entsteht, bis du die Oberseite des Schuhs erreichst. Achte darauf, dass die Schnürsenkel nach jeder Überquerung fest angezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  4. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Kreuzschnürung ist nicht nur stylisch, sondern auch funktional und sorgt für einen sicheren und bequemen Sitz deiner Sneaker. Egal, ob du ins Fitnessstudio gehst oder Besorgungen machst, die Kreuzschnürung ist eine vielseitige Schnürung, die zu einer Vielzahl von Aktivitäten und Outfits passt.

3. Over Under Schnürung

Die Over Under-Schnürung ist ein einzigartiger Stil, der deinem Jordan 4 einen besonderen Twist verleiht. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Anstatt die Schnürsenkel zu überkreuzen, führst du einen Schnürsenkel über die Öse und den anderen Schnürsenkel darunter, abwechselnd. Fahre mit diesem Muster fort, bis du oben ankommst, und achte darauf, dass die Schnürsenkel gleichmäßig verteilt sind.

Um den Over-Under-Lacing-Look zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Überkreuzen: Nimm ein Ende der Spitze und überkreuze es auf der gegenüberliegenden Seite, indem du es in die nächsthöhere Öse einführst. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze.

  3. Unterkreuzen: Anstatt sich erneut zu kreuzen, nimmst du ein Ende der Spitze und führst es unter den vertikalen Spitzenabschnitt auf derselben Seite. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze.

  4. Wiederhole das Muster: Fahre damit fort, abwechselnd die Seiten zu überqueren und zu unterqueren, bis du die Oberseite des Schuhs erreichst. Achte darauf, dass die Schnürsenkel nach jeder Überquerung fest angezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  5. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Über-Unter-Schnürung ist eine lustige und kreative Art, deine Sneaker zu individualisieren und sie von der Masse abzuheben. Egal, ob du eine Nacht in der Stadt verbringst oder deinem Alltagslook einen einzigartigen Touch verleihen willst, die Over Under-Schnürung zieht alle Blicke auf sich und setzt ein Statement.

Jordan 1 Mocha Pink Schnürsenkel von Loop King Laces: Hochwertige Schnürsenkel

Loop King Laces sind keine gewöhnlichen Schnürsenkel. Sie werden aus hochwertigen Materialien und mit viel Liebe zum Detail hergestellt, um Haltbarkeit und Stil zu gewährleisten.

Upload Image...
Upload Image...
Upload Image...

4. Schleife Rückenschnürung

Die Loopback-Schnürung ist eine lustige und kreative Art, deinen Jordan 4 zu schnüren. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Anstatt die Schnürsenkel zu überkreuzen, ziehst du einen Schnürsenkel durch die gleiche Öse zurück und ziehst ihn durch, um eine Schlaufe zu bilden. Wiederhole diesen Vorgang auf der anderen Seite, wobei du die beiden Schnürsenkel abwechselnd verwendest. Fahre mit diesem Muster fort, bis du die Spitze erreichst, und passe die Schlaufen an, um einen einzigartigen Look zu erzielen.

Um den Loop Back Lacing Look zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Erstelle die erste Schlaufe: Anstatt die Schnürsenkel auf der gegenüberliegenden Seite zu kreuzen, ziehst du ein Ende des Schnürsenkels durch die gleiche Öse auf der gleichen Seite zurück und machst so eine Schlaufe. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze.

  3. Überkreuzen und zurückschleifen: Kreuze ein Ende der Spitze auf der gegenüberliegenden Seite und stecke es in die nächste Öse. Schlinge sie dann wieder durch die vorherige Öse, um eine weitere Schlaufe zu bilden. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze und wechsle dabei die Seiten.

  4. Looping fortsetzen: Fahre damit fort, abwechselnd die Seiten zu kreuzen und zurückzuschleifen, bis du die Oberseite des Schuhs erreichst. Achte darauf, dass die Schlaufen nach jeder Überfahrt straff gezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  5. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Schleifenschnürung ist eine lustige und kreative Art, deinen Sneakern einen modernen Twist zu verleihen. Egal, ob du auf die Straße gehst oder zu einem legeren Event, mit der Schleifenschnürung setzt du garantiert ein Statement und hebst dich von der Masse ab.

5. Doppelte Rückenschnürung

Die doppelte Rückenschnürung ist eine stylische und sichere Art, deinen Jordan 4 zu schnüren. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Anstatt die Schnürsenkel zu überkreuzen, ziehst du einen Schnürsenkel durch die gleiche Öse zurück und ziehst ihn durch, um eine Schlaufe zu bilden. Wiederhole diesen Vorgang auf der anderen Seite, sodass ein Kreuzmuster mit den Schnürsenkeln entsteht. Fahre mit diesem Muster fort, bis du das Oberteil erreichst, und passe die Spannung so an, dass sie bequem sitzt.

Um den Look der doppelten Rückenschnürung zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Erstelle die erste Schlaufe: Anstatt die Schnürsenkel auf der gegenüberliegenden Seite zu kreuzen, ziehst du ein Ende des Schnürsenkels durch die gleiche Öse auf der gleichen Seite zurück und machst so eine Schlaufe. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze.

  3. Überkreuzen und zurückschleifen: Kreuze ein Ende der Spitze auf der gegenüberliegenden Seite und stecke es in die nächste Öse. Schlinge sie dann wieder durch die vorherige Öse, um eine weitere Schlaufe zu bilden. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze und wechsle dabei die Seiten.

  4. Fahre mit der doppelten Rückwärtsschnürung fort: Fahre damit fort, abwechselnd die Seiten zu kreuzen und zurück zu schnüren, bis du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast. Achte darauf, dass die Schlaufen nach jeder Überfahrt straff gezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  5. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die doppelte Rückenschnürung ist eine modische und funktionelle Art, deine Sneaker zu schnüren. Egal, ob du eine Nacht in der Stadt verbringst oder deinem Alltagslook einen einzigartigen Touch verleihen willst, die doppelte Rückenschnürung ist ein echter Hingucker und setzt ein Statement.

6. Reißverschluss-Schnürung

Die Reißverschlussschnürung ist eine elegante und moderne Art, deinen Jordan 4 zu schnüren. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Anstatt die Schnürsenkel zu überkreuzen, führst du einen Schnürsenkel durch die nächste Öse auf derselben Seite, sodass ein diagonales Muster entsteht. Setze dieses Muster auf beiden Seiten fort, indem du die beiden Schnürsenkel abwechselnd verwendest. Fahre mit diesem Muster fort, bis du oben ankommst, und passe die Spannung so an, dass sie gut sitzt.

Um den Reißverschluss-Look zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Überkreuzen: Nimm ein Ende der Spitze und überkreuze es auf der gegenüberliegenden Seite, indem du es in die nächsthöhere Öse einführst. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze.

  3. Durch die nächste Öse führen: Anstatt die Schnürsenkel wieder zu kreuzen, führst du ein Ende des Schnürsenkels durch die nächste Öse auf derselben Seite, sodass ein diagonales Muster entsteht.

  4. Setze die Reißverschlussschnürung fort: Fahre mit diesem Muster fort, indem du abwechselnd die nächste Öse auf der gleichen Seite durchführst, bis du das obere Ende des Schuhs erreicht hast. Achte darauf, dass die Schnürsenkel nach jeder Überfahrt fest angezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  5. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Reißverschluss-Schnürung ist eine stylische und innovative Art, deine Sneaker zu schnüren. Egal, ob du dich für einen Abend herausputzt oder deinem Alltagslook einen Hauch von Flair verleihst, mit der Reißverschlussschnürung setzt du garantiert ein Statement und hebst dich von der Masse ab.

Schnürsenkel für deinen Sneaker-Style mit Loop King’s Bedruckten Schnürsenkeln

Loop King Laces sind mehr als nur ein Mittel, um deine Sneaker zu binden; sie sind ein Statement für Stil und Individualität.

Upload Image...
Upload Image...
Upload Image...

7. Sägezahn-Schnürung

Die Sägezahn-Schnürung ist eine einzigartige und auffällige Art, deinen Jordan 4 zu schnüren. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Anstatt die Schnürsenkel zu überkreuzen, führst du einen Schnürsenkel durch die nächste Öse auf derselben Seite, sodass ein diagonales Muster entsteht. Setze dieses Muster auf beiden Seiten fort, indem du die beiden Schnürsenkel abwechselnd verwendest. Fahre mit diesem Muster fort, bis du den oberen Rand erreichst, und passe die Spannung an, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

Um den Sägezahn-Look zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Überkreuzen: Nimm ein Ende der Spitze und überkreuze es auf der gegenüberliegenden Seite, indem du es in die nächsthöhere Öse einführst. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende der Spitze.

  3. Durch die nächste Öse führen: Anstatt die Schnürsenkel wieder zu kreuzen, führst du ein Ende des Schnürsenkels durch die nächste Öse auf derselben Seite, sodass ein diagonales Muster entsteht.

  4. Erstelle ein Sägezahnmuster: Fahre mit diesem Muster fort, indem du abwechselnd die nächste Öse auf der gleichen Seite durchführst, sodass ein Sägezahnmuster entsteht. Achte darauf, dass die Schnürsenkel nach jeder Überquerung fest angezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  5. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Sägezahn-Schnürung ist eine gewagte und innovative Art, deine Sneaker zu schnüren. Egal, ob du ein modisches Statement setzen oder deinem Alltagslook eine einzigartige Note verleihen willst, mit der Sägezahnschnürung ziehst du garantiert alle Blicke auf dich und hebst dich von der Masse ab.

8. Cross-Lace-Schnürung

Die Kreuzschnürung ist eine klassische und zeitlose Art, deinen Jordan 4 zu schnüren. Beginne damit, die Spitze durch die unteren Ösen zu fädeln und ziehe sie gleichmäßig. Kreuze die Schnürsenkel und führe sie durch die nächste Öse, so dass ein “X”-Muster entsteht. Fahre mit diesem Muster fort, bis du das Oberteil erreichst, und passe die Spannung so an, dass sie bequem sitzt.

Um den Kreuzschnürungs-Look zu erreichen, befolge diese einfachen Schritte:

  1. Beginne am unteren Ende: Beginne damit, dass du ein Ende des Schnürsenkels in die unterste Öse des Schuhs steckst und darauf achtest, dass beide Enden gleich lang sind.

  2. Überkreuzen: Nimm ein Ende der Spitze und überkreuze es auf der gegenüberliegenden Seite, indem du es in die nächsthöhere Öse einführst. Wiederhole diesen Schritt mit dem anderen Ende des Schnürsenkels, so dass ein “X”-Muster quer über den Schuh entsteht.

  3. Weiter kreuzen: Fahre damit fort, die Schnürsenkel auf der gegenüberliegenden Seite zu kreuzen und sie in die nächsthöhere Öse einzuführen, so dass eine Reihe von “X”-Mustern entsteht, bis du die Oberseite des Schuhs erreichst. Achte darauf, dass die Schnürsenkel nach jeder Überquerung fest angezogen werden, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.

  4. Fertigstellen: Wenn du den oberen Teil des Schuhs erreicht hast, binde die Schnürsenkel mit einem Knoten oder einer Schleife zusammen, um sie zu fixieren. Passe die Spannung der Schnürsenkel nach Bedarf an, um eine bequeme Passform zu erreichen.

Die Kreuzschnürung ist eine vielseitige Schnürungstechnik, die zu einer Vielzahl von Outfits und Stilen passt. Egal, ob du dich für einen Abend schick machst oder einen Tag lang Besorgungen machst, die Kreuzschnürung ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, deinen Sneakern einen Hauch von Stil zu verleihen.

Fazit

Das Schnüren deines Jordan 4 ist eine lustige und kreative Art, deine Sneaker zu personalisieren und sie zu deinen eigenen zu machen. Egal, ob du einen klassischen Look bevorzugst oder etwas Neues ausprobieren willst, es gibt viele verschiedene Schnürungen zur Auswahl. Experimentiere mit verschiedenen Techniken und finde diejenige, die zu deinem Stil passt. Mit ein bisschen Kreativität kannst du deinen Jordan 4 in ein echtes Statement verwandeln.

OFF-WHITE “SHOELACES”

Gold Tip Shoelaces

BROWSE LEATHER LACES

Gold Tip Shoelaces

BROWSE ROPE LACES

Gold Tip Shoelaces

BROWSE FLAT WAXED LACES

Gold Tip Shoelaces